ThinkImmo logo
ThinkImmo Logo

Willst Du lukrative Immobilien finden?

ThinkImmo hilft bereits vielen privaten Investoren dabei, lukrative Immobilien zu finden. Bleibt nur eine Frage: "Dir auch?"

ThinkImmo Erfolgs-Stories: Interview mit Thomas Gast (Immophoria)

Nico Vaziri

Nico Vaziri

Sonntag, 07.11.2021

„Vor ThinkImmo-Nutzung war meine Akquise ineffizient und langsam.“

Warum die Immobilienakquise von Thomas Gast (36) durch ThinkImmo nun effizienter und schneller gestaltet wird, wird er uns im heutigen Interview genauer erzählen...


Wie bist du dazu gekommen, in Immobilien zu investieren?

Wie vermutlich viele Immobilieninvestoren habe ich anfangs in ETFs und Einzelaktien investiert. Mir war zwar bekannt, dass viele Menschen ein Vermögen durch Immobilien aufgebaut haben, allerdings dachte ich, dass man dazu sehr viel Eigenkapital und Wissen mitbringen muss.

Willst Du lukrative Immobilien finden?

Tausende Investoren vertrauen bereits ThinkImmo.
Starte jetzt mit der kostenlosen Testversion!

Plötzlich traten innerhalb eines relativ kurzen Zeitraumes verschiedene Leute in mein Leben, die bereits in Immobilien investiert haben. Zu Beginn war ich lediglich neugierig, als sie mir jedoch die Vorteile der Fremdkapitalfinanzierung und des Hebeleffektes erläuterten, verwandelte sich meine Neugier in großes Interesse. In den nächsten Wochen eignete ich mir das notwendige Grundwissen an und konnte anschließend meine erste Wohnung in Hürth bei Köln kaufen.

Meiner Meinung nach gehören Immobilien als Kapitalanlage in jedes Investmentportfolio. Allerdings leidet diese Anlageform an einigen, für mich unbegründeten Vorurteilen. Mit Immophoria versuche ich diese zu entkräften und gleichzeitig die Vorteile anschaulich zu vermitteln. Mein Ziel ist es, junge Menschen dazu zu motivieren, selbständig ein Vermögen aufzubauen und ihre persönliche Rentenlücke zu schließen. Denn leider kann man sich bei der Altersvorsorge nicht auf den deutschen Staat verlassen und die institutionellen Vermögensverwalter streben hauptsächlich ihren eigenen Zielen nach. Mir wurde das leider erst relativ spät bewusst und ich habe dadurch wertvolle Zeit ungenutzt gelassen. Das soll nicht jedem so ergehen.

Welche Immobilienstrategie verfolgst du? Und wie sieht dein Suchprofil dazu aus?

Bisher habe ich mich ausschließlich langfristig orientiert und dabei die Buy & Hold Strategie verfolgt. Hierbei konzentriere ich mich auf kleine Wohnungen im Rheinland und im Ruhrgebiet. Die Möglichkeit verhältnismäßig hohe Quadratmeter-Mieten zu erzielen, gepaart mit geringen Risiken, macht meines Erachtens das Investment in kleine Wohnungen äußerst attraktiv.

Meine kurzfristige Strategie ist allerdings anders ausgelegt. Im Jahr 2022 plane ich den kurzfristigen Immobilienhandel (Fix & Flip Strategie), um somit den Grundstein für das erste Mehrfamilienhaus zu legen.

Warum hast du dich für ThinkImmo als die passende Immobiliensuchmaschine entschieden?

Der Markt in den öffentlichen Immobilien-Plattformen ist hart umkämpft. Um sich gegen die große Konkurrenz durchzusetzen, muss man sich beim Immobilien-Makler auf die Pole-Position kämpfen. Das klappt aber nur, wenn man sehr schnell ist.

Besonders die Echtzeit-Benachrichtigungen, die Objekt- sowie Marktdaten und das einheitliche Design helfen dabei, direkt ein Gefühl zu bekommen, ob das Objekt lohnenswert sein kann oder nicht. Somit spart man wertvolle Zeit und kann den Makler, nur wenige Minuten nachdem das Inserat hochgeladen wurde, kontaktieren.

Wie sah deine Immobilienakquise vor ThinkImmo-Nutzung aus und inwiefern hat sie sich dadurch verändert/verbessert?

Meine Akquise vor der Nutzung von ThinkImmo war eher ineffizient und langsam. Angemeldet bei diversen Suchportalen, musste ich mir zunächst eigenständig bei neuen Inseraten die relevanten Daten heraussuchen und anschließend mühselig nach Vergleichsobjekten recherchieren, um ein Gefühl zu bekommen, ob das Angebot interessant sein könnte.

Mit Sicherheit habe ich dadurch einige Chancen auf einen Immobilien-Deal verpasst, da ich entweder zu spät dran war oder gerade keine Zeit hatte mir die Daten im Detail anzuschauen.

Wie viel Zeit sparst du bei deiner Immobilienakquise durch ThinkImmo? (Vergleich vorher/nachher)

Tatsächlich verbringe ich mehr Zeit mit der Akquise als vorher, aber nur weil ich eine höhere Erfolgsrate habe. Das bedeutet, ich bekomme öfters die Chance die Objektunterlagen detailliert zu prüfen bzw. ein Objekt zu besichtigen.

Betrachtet man hingegen nur die erste grobe Analyse eines Inserates, würde ich schätzen, dass der Zeitaufwand um ca. 80% gesunken ist.

Welche Objekte konntest du durch deine Suche mit ThinkImmo erwerben?

Dieses Jahr habe ich eine Wohnung in Bochum-Stiepel gekauft und befinde mich gerade im Ankaufprozess einer Wohnung in Dortmund Klinikviertel.

Tatsächlich hätten es noch zwei Wohnungen mehr sein können, jedoch habe ich mich gegen die Investments entschieden, da ich in diesem Zeitraum bereits eine Off-Market Immobilie und eine Wohnung in Bochum erwarb. Diese beiden waren für mich letztlich die vielversprechenderen Anlageobjekte.

Hat sich deine Investition in ein ThinkImmo Abo rentiert?

Definitiv! Alleine die Wohnung in Bochum-Stiepel deckt meine Abo-Ausgaben für etliche Jahre ab. Und hierbei habe ich noch nicht die gesparte Zeit berücksichtigt. Zudem bin ich mir sicher, dass noch weitere Immobilien folgen werden. 

Was kannst du ThinkImmo Beginnern abschließend mit auf den Weg geben?

Sicherlich wird man auch ohne ThinkImmo bei den gängigen Immobilien-Plattformen irgendwann fündig werden. Aber man wird auf jeden Fall viele Chancen auf rentable Objekte verpassen und somit vermutlich geringere Renditen erzielen können. Das Investment in ThinkImmo lohnt sich und der „Return Of Investment“ wird schnell folgen. Trotzdem sollte  jedem bewusst sein, dass die Plattform ein super Hilfs- aber kein Wundermittel ist. Am Ende ist jeder immer noch für sein eigenes Glück verantwortlich.

🚀 Die ThinkImmo Black Week. Verpasse nicht unsere einmaligen Angebote!